Schonender Umgang mit Wasser

Unser Ziel ist es, Belastungen von Gewässern zu vermeiden und den Verbrauch der natürlichen Ressource Wasser so gering wie möglich zu halten. Im Sinne dieser Ressourcenschonung sparen wir wertvolles Trinkwasser ein und verwenden stattdessen Grundwasser, z.B. in Form von Kühlwasser für unsere Produktion in Paderborn. Zusätzlich dazu nutzen wir mehrfach Prozesswasser, also Wasser, welches in industriellen Anlagen benötigt oder zur Herstellung von Produkten verwendet wird, und reduzieren somit ebenfalls den Trinkwasserverbrauch spürbar.

An unseren Produktionsstandorten fallen neben verwendetem Kühlwasser auch Sanitär- und Industrieabwässer an. An Standorten ohne Produktion sind dies ausschließlich herkömmliche Sanitärabwässer.

Sanitärabwässer und Industrieabwässer leiten wir über die öffentliche Kanalisation in kommunale Kläranlagen ein. Die Industrieabwässer reinigen wir dabei vorsorglich in eigenen Abwasserbehandlungsanlagen vor und leiten sie erst danach in die kommunale Kläranlage.

Dabei analysieren wir unsere Abwässer regelmäßig und stellen so sicher, dass diese keine unzulässigen Belastungen mit sich bringen. Die Ergebnisse der Analysen stellen wir unseren Überwachungsbehörden zur Verfügung, mit denen wir einen offenen und transparenten Informationsaustausch pflegen.

Der Verbrauch von Trinkwasser sowie die Menge des eingeleiteten Abwassers bei Wincor Nixdorf konnte im Vergleich zu den vorherigen Berichtszeiträumen gesenkt werden.

Wasser Wincor Nixdorf weltweit

 

 

in 1.000 m3

 

2014/2015

2013/2014

2012/2013

Fußnoten zeigen / verbergen

Die Differenz zwischen dem Wasserverbrauch (Trinkwasser und Grundwasser) und der Abwassereinleitung (direkt und indirekt) ergibt sich aus Verdunstungsverlusten von Kühl- und Prozesswasser.

1)

Eine Entnahme von Grundwasser findet ausschließlich am Produktionsstandort Paderborn statt. Das so geförderte Grundwasser wird ökologisch sinnvoll als Kühlwasser verwendet. Hierzu besteht eine gültige behördliche Erlaubnis.

2)

Eine direkte Einleitung von Abwässern findet nur am Standort Paderborn in Form von Kühlwasser statt.

Durch die Abweichung des Geschäftsjahres von Wincor Nixdorf vom Kalenderjahr ergeben sich zum Teil angepasste Werte für die im zurückliegenden Nachhaltigkeitsbericht aufgeführten Zahlen, die zum damaligen Zeitpunkt teilweise hochgerechnet bzw. geschätzt wurden. Hier wurden in diesem Bericht die Zahlen für den vorangegangenen Berichtszeitraum durch die real angefallenen Werte ersetzt.

Verbrauch an Trinkwasser

79,8

90,3

92,4

Verbrauch an Grundwasser 1)

86,5

96,6

117,6

Abwasser Direkteinleitung 2)

33,6

54,7

55,4

Abwasser Indirekteinleitung

86,8

99,9

101,4