Hocheffizientes Blockheizkraftwerk

Wincor Nixdorf unternimmt große Anstrengungen, den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken. So betreiben wir schon seit 1983 ein energieeffizientes Blockheizkraftwerk (BHKW) mit Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, um unseren deutschen Produktionsstandort Paderborn mit Strom, Wärme und Kälte zu versorgen.

Mit dem BHKW nehmen wir am europäischen Emissionshandel teil. Somit besteht für uns ein zusätzlicher Anreiz, die Energieeffizienz der Anlage zu erhöhen. Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir das BHKW im laufenden Betrieb erneut modernisiert. Mit der neuen Anlage erreichen wir nun einen Gesamtwirkungsgrad der eingesetzten Energie von 82 % im Vergleich zu 35 % bei konventioneller Stromerzeugung aus Kohle. Der elektrische Wirkungsgrad konnte dabei um 17 % gesteigert werden. Unser BHKW gilt als hocheffizient (gemäß Richtlinie 12012/27/ EU) und versorgt unseren Produktionsstandort Paderborn mit ca. 60 % des benötigten Stroms.

Im Rahmen der Stromerzeugung werden zusätzlich rund 20 Millionen Kilowattstunden Wärme gewonnen, die als Prozesswärme, zur Beheizung der Gebäude im Winter, zur Prozesskühlung sowie zur Kühlung der Gebäude im Sommer mittels Absorptionskälteanlagen genutzt wird.

Wincor Nixdorf nimmt darüber hinaus am Regelenergiemarkt teil. Das heißt, auf externe Anforderung durch die Energiewirtschaft wird unser BHKW zu- oder abgeschaltet. Hierdurch tragen wir einen Beitrag dazu bei, die Netzspannung in Deutschland bei konstant 50 Hz zu halten und somit sicher und verfügbar zu machen.

Anlieferung der neuen BHKW-Motoren im Jahr 2013 (Foto)

Anlieferung der neuen BHKW-Motoren im Jahr 2013