Energetische Ertüchtigung an unseren Standorten

Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir begonnen, Gebäude an unserem Produktionsstandort in Paderborn mit hohem Aufwand energetisch zu ertüchtigen. Dies war auch im Berichtszeitraum eine unserer aktuellen Hauptmaßnahmen zur Optimierung der Energieeffizienz unserer Gebäude. Einzelmaßnahmen hierbei sind unter anderem der Einsatz von Thermofenstern und effizienten Klein- und Großwärmepumpen sowie die Modernisierung der Gebäudeklimatisierung. Zusätzlich dazu wurde mit dem Einsatz von effizienten Antrieben in Pumpen und Ventilatoren, der Modernisierung der Gebäudeleittechnik und einer detaillierten Verbrauchserfassung begonnen. Die Maßnahmen erstrecken sich über einen Zeitraum von insgesamt drei Jahren bis zum Ende des Geschäftsjahres 2015/2016.

Darüber hinaus rüsten wir die Beleuchtung unserer Produktionsstandorte und Büroflächen weltweit sukzessive auf eine moderne und energieeffiziente LED-Beleuchtung um. So haben wir im Geschäftsjahr 2014/2015 damit begonnen, die Außen- und Parkplatzbeleuchtung am Standort Paderborn durch moderne LED-Beleuchtungstechnik auszutauschen. Hierdurch können wir den Stromverbrauch um 70 % reduzieren und somit ca. 80.000 kW/h pro Jahr einsparen, was dem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch von sechzehn 4-Personen-Haushalten in Deutschland entspricht. Diese Maßnahme wird im folgenden Geschäftsjahr 2015/2016 abgeschlossen sein.

Auch unsere Produktionsanlagen erneuern wir regelmäßig und optimieren dabei auch ihre Ressourceneffizienz. So wurde z.B. im Geschäftsjahr 2014/2015 in unserer Produktion in Paderborn ein optisches Erkennungssystem (Lightgate) für fehlerhafte Schweißpunkte in Betrieb genommen. Hierdurch reduzieren wir den manuellen Nachbearbeitungsaufwand um ca. 800 Stunden jährlich und sparen so Energie und vermeiden Abfall.

Unsere Produktionsanlage in Ilmenau (Deutschland) wird mittels Fernwärme beheizt. Diese Energieform ist besonders umweltschonend, da sie durch Kraft-Wärme-Kopplung und durch den Einsatz erneuerbarer Energien erzeugt wird.

Der Einsatz von Fußbodenheizsystemen in den Produktionshallen steigert hier zusätzlich die Energieeffizienz, da eine Fußbodenheizung im Vergleich zu herkömmlichen Radiatoren, nur relativ geringe Temperaturen benötigt, um ein gewünschtes Raumklima zu gewährleisten. Somit wird weniger Energie zur Wärmebereitstellung benötigt.