Der Berichtsstandard

Die Berichterstattung orientiert sich an den international anerkannten Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) und genügt insofern dem höchsten Transparenzlevel, der an Nachhaltigkeitsberichte angelegt wird. Der Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2014/2015 orientiert sich wie bereits der Vorgänger an dem aktuellsten Standard G4 der GRI in Übereinstimmung mit der Core-Version, was bedeutet, dass im Bericht alle von der GRI geforderten wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt werden und zu jedem der Aspekte mindestens ein Indikator behandelt wird. Der neue G4 Standard fordert, den Berichterstattungsprozess und den Abschlussbericht verstärkt auf Themen auszurichten, die für die Organisation und deren Stakeholder von wesentlicher Bedeutung sind.

Neben dem Aspekt der Wesentlichkeit lag im Berichtsjahr unser Fokus auf der Einbeziehung von Stakeholdern und dem Dialog mit ihnen. Wesentlichkeit und die sogenannte Stakeholder Inclusiveness sieht die GRI neben den Prinzipien der Vollständigkeit und Kontextualisierung (Möglichkeiten und Grenzen der Unternehmung) als zentral für die Eingrenzung der Berichtsinhalte an.

Die Leitlinien des GRI beinhalten die für unser Unternehmen wesentlichen Themen und Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung und berücksichtigen ausführlich die Anforderungen der einzelnen Stakeholder.

Liste unserer Stakeholder in alphabetischer Reihenfolge

  • Allgemeine Öffentlichkeit
  • Analysten
  • Investoren
  • Kunden
  • Lieferanten
  • Lokale Öffentlichkeit
  • Mitarbeiter
  • Partner
  • Wettbewerber