Innovation durch Vielfalt

Wir sind der Meinung, dass wir vor allem durch die Vielfalt unserer Mitarbeiter bestens positioniert sind, um eine nachhaltige Unternehmensstrategie mit den Grundpfeilern Stabilität, Produktivität und Innovation zu verfolgen. So arbeiten in Deutschland Mitarbeiter 34 unterschiedlicher Nationalitäten. Unserer Strategie liegt deshalb die Überzeugung zugrunde, dass Teams mit Mitarbeitern aus unterschiedlichen Kulturen und mit unterschiedlichem Hintergrund wertvolles Wissen in unser Unternehmen einbringen, das uns das Verstehen komplexer internationaler Märkte erleichtert. Wincor Nixdorf als internationales Unternehmen lebt von der Vielfalt seiner Mitarbeiter, denn nur so sind Innovation und Kreativität in all unseren Produkten und Märkten denkbar.

Unsere Internationalität spiegelt sich auch im globalen Management wider. So ist die Mehrzahl der Führungskräfte in unseren Tochtergesellschaften weltweit aus den lokalen Organisationen hervorgegangen. Über 85 % der obersten Führungskräfte in den Ländern (General Manager innerhalb einer Area- oder Landesorganisation) entstammt der jeweiligen Landesorganisation. Unter diesen oberen Führungskräften waren im Berichtsjahr über 30 unterschiedliche Nationalitäten vertreten.

Zur Förderung von Internationalität und interkultureller Zusammenarbeit haben wir unser internationales Onboarding-Programm aufgesetzt, innerhalb dessen Mitarbeiter unterschiedlicher Nationalitäten in diversen Projekten in Asien und Deutschland eingesetzt werden.

Weitere Informationen: „Talente gewinnen“ (Einstieg für Hochschulabsolventen)

Altersvielfalt berücksichtigen

Unsere Belegschaft wurde in den letzten Jahren im Durchschnitt kontinuierlich älter. Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter bei Wincor Nixdorf ist weltweit im Geschäftsjahr 2014/2015 auf 42,4 Jahre gestiegen (2012/2013: 41,7 Jahre). In Deutschland lag das Durchschnittsalter bei 46,06 Jahren (2013/2014: 45,6 Jahre). Außerhalb von Deutschland ist die Belegschaft mit einem Durchschnittsalter von 39,9 Jahren (2013/2014: 39,1 Jahre) jünger.

Anteil der Altersgruppen an der Gesamtbelegschaft

 

 

 

 

Gesamt

International

Deutschland

< 30 Jahre

10 %

13 %

5 %

30 – 50 Jahre

65 %

71 %

56 %

> 50 Jahre

25 %

16 %

39 %

Der demographische Wandel stellt das Unternehmen vor eine Reihe von Herausforderungen. Diesen begegnen wir mit unterschiedlichen Maßnahmen. So ermöglichen betriebliche Altersteilzeitlösungen einen fließenden Übergang vom Berufsleben in die Rente. Mit einem modernen Gesundheitsmanagement wird die Arbeitsfähigkeit unserer Mitarbeiter auch mit zunehmendem Alter unterstützt. Umfassende Trainings halten den Wissensstand aktuell, und eine strukturierte Nachfolgeplanung trägt dazu bei, dass das Know-how erfahrener Mitarbeitern auch nach deren altersbedingtem Ausscheiden im Unternehmen erhalten bleibt.

Um die Altersstruktur ausgeglichen zu halten, bemühen wir uns durch diverse Einstiegsmöglichkeiten und -programme für Schul- und Hochschulabsolventen, engagierte Nachwuchskräfte zu gewinnen und Wincor Nixdorf weiterhin als attraktiven Arbeitgeber für junge Talente zu positionieren.

Gleichbehandlung von Frauen und Männern

Bei Wincor Nixdorf werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konzernweit gleich behandelt. Durch globale Funktionsbeschreibungen richtet sich die Vergütung unserer Mitarbeiter weltweit rein nach der übernommenen Funktion. Daher gibt es keine Differenzierung bei der Vergütung zwischen Frauen und Männern.

Gesamtbelegschaft nach Geschlecht

 

 

 

 

2014/2015

2013/2014

2012/2013

Mitarbeiter nach Geschlecht

9.100

9.198

9.057

männlich

81 %

81 %

79 %

weiblich

19 %

19 %

21 %

19 % unserer weltweiten Belegschaft sind Frauen. Bei unseren Nachwuchsprogrammen erkennt man bereits einen deutlich höheren Anteil an Frauen. Bereits die Hälfte der Teilnehmer des Graduate Onboarding-Programms, unserem konzernweiten Intensivprogramm für Berufsstarter, waren im Berichtsjahr Frauen. Auch der Frauenanteil unter den Werkstudenten lag in Deutschland zum 30.09.2015 mit 46 % deutlich über dem Durchschnitt der Gesamtbelegschaft.

Um Mädchen stärker für technische Berufe begeistern zu können, nehmen wir darüber hinaus am deutschlandweiten „Girls'Day“ teil.

Integration durch Arbeit

Wir setzen uns für die Verbesserung der Arbeitssituation von Menschen mit Behinderung ein. Darüber hinaus ermöglichen wir benachteiligten Menschen die Qualifizierung und Beschäftigung an geeigneten Arbeitsplätzen. Wincor Nixdorf beschäftigte in Deutschland zum Stichtag 30.09.2015 in allen Gesellschaften 131 schwerbehinderte und gleichgestellte Mitarbeiter. Dabei steht die Integration im Vordergrund sowie die Zusammenarbeit auf Augenhöhe von Menschen mit und ohne Behinderung.

Darüber hinaus kooperiert Wincor Nixdorf in Deutschland mit Werkstätten, die behinderten Menschen eine Beschäftigung bieten. Seit 2007 arbeitet das Unternehmen mit den Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e.V. zusammen. Die anfangs noch projektbezogene Zusammenarbeit wurde kontinuierlich ausgebaut und gefestigt. So existierten im Berichtsjahr 20 feste Arbeitsplätze für die Mitarbeiter aus der Behindertenwerkstatt im Paderborner Werk von Wincor Nixdorf. Darüber hinaus sind rund 30 weitere Montageplätze im Umkreis Paderborn eingerichtet worden, damit Menschen trotz stark eingeschränkter Mobilität für Wincor Nixdorf tätig sein können. Außerdem existieren im Paderborner Werk bis zu zehn Arbeitsplätze für die Mitarbeiter aus der INTEG GmbH, eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Neben dem Arbeitsverhältnis steht für Wincor Nixdorf die Unterstützung der Behindertenwerkstätte und die Förderung der Menschen dort im Vordergrund.