Umbau in Richtung strategischer Wachstumsziele

Zum Stichtag 30. September 2015 waren bei Wincor Nixdorf weltweit 9.100 Mitarbeiter beschäftigt und damit 98 weniger als im Vorjahr. Mit Blick auf die relative Verteilung waren zum Stichtag unverändert 41% der Belegschaft in Deutschland beschäftigt.

Konzernweit wurden im Zuge des Restrukturierungsprogramms insgesamt 465 Mitarbeiterstellen abgebaut. Dabei wurden zum einen bereits im Ausland Servicemitarbeiter reduziert und deren Aufgaben an externe Partner übertragen. Zum anderen wurden Mitarbeiterstellen innerhalb der Produktion im Ausland verringert. Im Rahmen der Restrukturierung wurden im Bereich Nearshoring 120 Mitarbeiterstellen aufgebaut. Diese entstanden im Wesentlichen bei der Zentralisierung von Funktionen für die IT-Service-Erbringung, Softwareentwicklung sowie im Bereich Professional Services. Regional betrachtet fand der Personalabbau im Wesentlichen in den Regionen Nord- und Lateinamerika sowie Asien/Pazifik statt.

Gesamtzahl der Beschäftigten bei Wincor Nixdorf sowie deren Aufteilung nach Regionen

 

2014/2015

2013/2014

2012/2013

Gesamt

9.100

9.198

8.826

Deutschland

3.689

3.738

3.774

Europa (ohne Deutschland)

3.297

2.995

2.725

Asien/Pazifik/Afrika

1.502

1.667

1.536

Amerika

612

798

791

Für eine deutliche Beschleunigung des Wachstums im Geschäft mit Software und damit verbundenen Dienstleistungen (Professional Services) hat Wincor Nixdorf seine Anstrengungen deutlich intensiviert, mit dem Ziel, den weltweiten Vertrieb umzubauen. Die Maßnahmen sehen einerseits eine Personalreduktion in einigen Vertriebsfunktionen vor, damit andererseits zusätzliche auf Software spezialisierte Vertriebsmitarbeiter eingestellt werden können. Darüber hinaus wurde der Ausbau der osteuropäischen Nearshoring-Standorte für Software und Professional Services fortgesetzt.

Weitere Angaben zur Beschäftigtenstruktur können dem Geschäftsbericht entnommen werden.