Heldentag: Studenten erfahren mehr über Nachhaltigkeit

Mark Edler, Leiter des “Competence Centers Environmental and Safety at Work” bei Wincor Nixdorf, während des Vortrags und zusammen mit dem oikos-Team. (Foto)

Mark Edler, Leiter des “Competence Centers Environmental and Safety at Work” bei Wincor Nixdor

Sustainable Lifestyle war das zentrale Thema des sogenannten „Heldentages“, der am 19. Juni an der Universität Paderborn stattfand. Die Veranstaltung wurde bereits zum dritten Mal von der Studenteninitiative oikos organisiert. Ihre oberste Maxime ist, das Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung unter den zukünftigen Entscheidungsträgern zu stärken. Einen Tag lang konnten sich die insgesamt 85 Teilnehmer in Workshops und Vorträgen dem Thema „Nachhaltigkeit“ widmen.

Mark Edler, Leiter des Competence Centers Environmental and Safety at Work bei Wincor, engagiert sich als Mitglied des Advisory Boards für oikos. Dadurch ist ein stetiger Kontakt zur Universität Paderborn und der Austausch mit den Studenten gewährleistet. Sein Vortrag beschäftigte sich mit der Fragestellung: “Carbon Footprint: Wie kann die Klimarelevanz von Produkten/Aktivitäten gemessen, verglichen und verbessert werden?“. Beim Carbon Footprint handelt es sich um ein Maß zur Bestimmung der Klimaauswirkungen bedingt durch den CO2-Ausstoß. Der sogenannte ökologische Fußabdruck kann für Personen, Produkte, Aktivitäten oder Organisationen erstellt werden.

Während seiner Präsentation ging Mark Edler auf das Nachhaltigkeitsmanagement bei Wincor Nixdorf und die dortige CO2-Emission ein. Bei Geldausgabeautomaten von Wincor Nixdorf läge der größte Anteil des CO2-Ausstoßes in deren Benutzung beim Kunden und nicht in der Produktion. Da die Pro-Kopf-Emission in Industrieländern im Allgemeinen über dem klimaneutralen Ziel liegt und somit zu reduzieren ist, führte Mark Edler dem Publikum durch ein interaktives Quiz vor Augen, wie man mit einer bewussteren Lebensweise den persönlichen ökologischen Fußabdruck verbessern kann. Die Begeisterung von Mark Edler für das Thema Nachhaltigkeit war durchweg zu spüren und brachte die Zuhörer dazu, ihren eigenen Lebensstil in Bezug auf Nachhaltigkeit zu reflektieren. Zudem konnte sich Wincor Nixdorf bei den Studenten als attraktiver Arbeitgeber präsentieren, dem auch Aspekte wie der Umweltschutz wichtig sind.

Mark Edler, Leiter des “Competence Centers Environmental and Safety at Work” bei Wincor Nixdorf, während des Vortrags und zusammen mit dem oikos-Team. (Foto)

Mark Edler, Leiter des “Competence Centers Environmental and Safety at Work” bei Wincor Nixdorf, während des Vortrags und zusammen mit dem oikos-Team.