Finanzlage

Cashflow.

 

in Mio. €

 

1. Quartal
2011/2012

1. Quartal
2010/2011

1)

Beinhalten die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie die kurzfristigen Bankverbindlichkeiten.

Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit

61

76

Cashflow aus Investitionstätigkeit

–8

–13

Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

20

32

Veränderung der Liquidität

73

95

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende der Periode1

80

78

 

 

 

Free Cashflow

51

63

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit lag im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011/2012 mit 61 Mio. € um 20 % unter dem Vorjahreswert (i.Vj.: 76 Mio. €). Das EBITDA als wesentlicher Bestandteil des Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit reduzierte sich um 18 % auf 54 Mio. € (i.Vj.: 66 Mio. €). Die gezahlten Ertragssteuern verminderten die Finanzmittel um 7 Mio. € (i.Vj.: 15 Mio. €) und lagen damit deutlich unter dem Vorjahreswert. Der Abbau des Working Capitals führte wie im Vorjahr zu Finanzmittelzuflüssen von 7 Mio. € (i.Vj.: 31 Mio. €). Aus der Veränderung der sonstigen Vermögenswerte und übrigen sonstigen Verbindlichkeiten sowie der Rückstellungen ergab sich ein Mittelzufluss von 9 Mio. € (i.Vj.: Mittelabfluss von 9 Mio. €).

Die Mittelverwendung im Rahmen des Cashflows aus Investitionstätigkeit lag mit 8 Mio. € unter dem Vorjahreswert (i.Vj.: 13 Mio. €). Schwerpunktmäßig wurde in Betriebs- und Geschäftsausstattung sowie reparable Ersatzteile investiert.

Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit zeigt einen Mittelzufluss von 20 Mio. € (i.Vj.: 32 Mio. €). Im ersten Quartal wurden per Saldo 21 Mio. € an Finanzmitteln aufgenommen (i.Vj.: 38 Mio. €). Im Dezember hat Wincor Nixdorf eine Kreditlinie über 400 Millionen Euro für eine Laufzeit von fünf Jahren mit zwei einjährigen Verlängerungsoptionen erfolgreich syndiziert.

Der Free Cashflow (Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit abzüglich Investitionen in immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen und reparable Ersatzteile) lag mit 51 Mio. € (i.Vj.: 63 Mio. €) um 12 Mio. € unter dem Vorjahreswert.

Die oben beschriebene Entwicklung der Cashflows führte zu einer Reduzierung der Nettoverschuldung auf 147 Mio. € zum 31. Dezember 2011.

Icon Dateisammlung
Dokumente im Download Manager vormerken
Datei(en) vormerken
Datenschutz  |   Disclaimer  |   Impressum  |   Seite drucken  |   Seite weiterempfehlen