Konsolidierungs-, Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Der verkürzte Konzernzwischenabschluss der Wincor Nixdorf Aktiengesellschaft (im Folgenden »Wincor Nixdorf AG«) wurde nach den International Financial Reporting Standards (IFRS), wie sie in der Europäischen Union anzuwenden sind, erstellt.

Die im verkürzten Konzernzwischenabschluss angewandten Konsolidierungs-, Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden basieren grundsätzlich auf denselben Konsolidierungs-, Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, die auch dem Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2010/2011 zugrunde lagen. Erläuterungen zu den angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind im Einzelnen im Anhang des Konzernabschlusses zum 30. September 2011 dargestellt.

Ab dem Geschäftsjahr 2011/2012 sind folgende Standards und Ergänzungen erstmals verpflichtend anzuwenden:

  • IAS 24 revised »Related Party Disclosures« und Ergänzungen zu IFRS 8 »Operating Segments« (verpflichtend anzuwenden in Geschäftsjahren, beginnend am oder nach dem 1. Januar 2011)
  • Ergänzungen zu IFRIC 14 »Prepayments of a Minimum Funding Requirement« (verpflichtend anzuwenden in Geschäftsjahren, beginnend am oder nach dem 1. Januar 2011)
  • Ergänzungen zu IFRS 7 »Financial Instruments: Disclosures – Transfers of Financial Assets« (verpflichtend anzuwenden in Geschäftsjahren, beginnend am oder nach dem 1. Juli 2011)

Die erstmalige Anwendung der Standards und Ergänzungen hatte keine wesentlichen Auswirkungen auf den verkürzten Konzernzwischenabschluss der Wincor Nixdorf AG zum 31. Dezember 2011.

Icon Dateisammlung
Dokumente im Download Manager vormerken
Datei(en) vormerken
Datenschutz  |   Disclaimer  |   Impressum  |   Seite drucken  |   Seite weiterempfehlen