Rundum Sorglos

Win@Branch: Prozessanalyse, technische und architektonische Neugestaltung, Planung und Überwachung aller Gewerke plus SB-Automation – aus einer Hand.

Die Sparkasse Bielefeld setzt mit ihrer neuen Vorzeigefiliale weit über die Region hinaus Maßstäbe in Sachen Innenarchitektur, Design, Atmosphäre und Kundenorientierung. Wincor Nixdorf zeichnet als Generalübernehmer für die komplette Neugestaltung des Hauses verantwortlich und kann damit auf eine mustergültige Referenz für ein noch junges Geschäftsfeld verweisen.

Der Umbau folgt einem ehrgeizigen Zeitplan. Zwischen Januar 2011 und Dezember 2011 wird das Gebäude an der Bielefelder Stresemannstraße komplett entkernt und neu ausgebaut. Dann erfolgt die Schlüsselübergabe für die ca. 4.800 Quadratmeter große Vorzeigefiliale der Sparkasse Bielefeld.

Dazu gehört beinahe selbstverständlich die SB-Automation: Wincor Nixdorf, langjähriger IT-Partner der Sparkasse Bielefeld, wird dort neueste Technik der CINEO-Generation installieren, darunter sieben Geldautomaten, vier Cash Recycling-Systeme (Glossar sowie mehrere Transaktionsterminals und Kontoauszugsdrucker.

Dies allerdings »nur« als Teilprojekt. Denn in seiner Funktion als Generalübernehmer zeichnet Wincor Nixdorf für die gesamte Neugestaltung des Hauses verantwortlich – also für die architektonische Gesamtplanung wie für sämtliche Gewerke, von Statik über Elektroinstallationen, Regelungstechnik, Gebäudeakustik bis zum Klimaanlagenbau und dem Brandschutz. »Für uns ein Rundum-sorglos-Paket«, so Jürgen Bolling, Bereichsleiter Organisation und Verwaltung bei der Sparkasse Bielefeld.

Jürgen Bolling, Organisationsleiter der Sparkasse Bielefeld (Foto)

Jürgen Bolling,
Organisationsleiter der
Sparkasse Bielefeld.

Wegweisendes Filialdesign.

Dazu ist ein Team von Wincor Nixdorf-Experten und Partnern ständig vor Ort – unter anderem ein technischer Bauleiter und ein Sicherheitsingenieur, die jeweils umfangreiche Erfahrungen im Gebäudemanagement vorweisen können und alle Einzelgewerke planen, koordinieren und überwachen. Das Projekt mit einem Investitionsvolumen im hohen einstelligen Millionenbereich stellt dabei besondere Ansprüche: Denn Teile des alten Gebäudes, darunter die historische Fassade sowie verschiedene Innenausbauten, unterliegen dem Denkmalschutz und müssen erhalten werden.

Ein Architekturbüro, mit dem Wincor Nixdorf kooperiert, entwarf unter dieser Maßgabe ein wegweisendes Filialdesign, das historische und moderne Elemente vereint und viele gestalterische Akzente setzt.

Detaillierte Projektplanung.

Unter der Bezeichnung WIN@Branch fasst Wincor Nixdorf sein ganzheitliches Lösungsangebot für die Bankfiliale zusammen. Es deckt alle relevanten Bereiche ab, von der Prozessanalyse bis zur Beratung und Umsetzung technischer und baulicher Maßnahmen.

Auch bei akribischer Planung sind Überraschungen bei Vorhaben solcher Größenordnung nahezu unvermeidlich. So stieß man im Zuge der Bauarbeiten beispielsweise auf schadstoffbelastete Materialien, die gesondert entsorgt werden mussten. Aufgrund solch unvorhergesehener Aktionen war Flexibilität gefragt. Um die Zeit- und Projektplanungen nachzujustieren, war von allen Beteiligten Teamarbeit gefordert. »Die Projektleitung und der Bauherr wurden mehrfach auf die Probe gestellt, im Ergebnis aber greifen alle Gewerke nahtlos ineinander«, berichtet Organisationsleiter Jürgen Bolling.

Foyer der Sparkasse Bielefeld (Foto)
Icon Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigenen Diagramme
Kennzahlenvergleich
Datenschutz  |   Disclaimer  |   Impressum  |   Seite drucken  |   Seite weiterempfehlen