Finanzielle und nichtfinanzielle Kennzahlen zur Erfolgsmessung

Sowohl das operative als auch das nichtoperative Geschäft steuert Wincor Nixdorf über ausgewählte finanzielle und nichtfinanzielle Kennzahlen. Diese werden auf Konzernebene in zentralen Steuerungsgrößen verdichtet. Erfolgsmessung betreiben wir für die Segmente Banking und Retail, in den Regionen, für Vertriebsgesellschaften und Beteiligungen sowie für die Geschäftsarten Hardware und Software/Services. Auch Produktion, Entwicklung und zentrale Verwaltung sind in dieses System integriert.

Umsatz- und Ergebniswachstum, operative Marge und Cashflow (Glossar dienen als Steuerungsgrößen für Regionen, Vertriebsgesellschaften und die Kerngeschäftssegmente. Weitere wesentliche Kennzahlen zur Konzernsteuerung sind Bruttoergebnisse und Bruttomargen, Vertriebs- und Verwaltungskosten sowie Working Capital (Glossar.

Zusätzlich zu den Indikatoren, die die Effizienz des Mitteleinsatzes messen, wenden wir weitere Kennzahlen an: So dienen Qualität, Liefertreue und Warenumschlagshäufigkeit der Beurteilung und Optimierung unseres globalen Produktionsverbunds. Die zentralen Bereiche verfolgen das Ziel, höhere Kosten durch Produktivitätsfortschritte und Skaleneffekte auszugleichen. Weitere Informationen sind im Kapitel Nichtfinanzielle Leistungsindikatoren zu finden.

Auch für das nichtoperative Geschäft sind Steuerungsgrößen definiert: Der Erfolg lässt sich hier an Kenngrößen wie Finanzergebnis und Konzernsteuerquote ablesen.

Icon Dateisammlung
Dokumente im Download Manager vormerken
Datei(en) vormerken
Icon Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigenen Diagramme
Kennzahlenvergleich
Icon Bestätigungsvermerk
Diese Information wurde
von der KPMG geprüft
Bestätigungsvermerk
Datenschutz  |   Disclaimer  |   Impressum  |   Seite drucken  |   Seite weiterempfehlen