Effiziente Abwicklung bargeldloser Transaktionen

Cashless Payment Solutions

Der bargeldlose Zahlungsverkehr nimmt an Bedeutung zu. Weltweit steigt in den kommenden drei Jahren laut der RBR Worldwide Payment Cards-Studie die Menge an Karten im Umlauf um 33% auf mehr als 10 Milliarden Karten. Bis 2014 werden damit Transaktionen in Höhe von 12,2 Billionen US Dollar bezahlt. Das wirkt sich auch auf das Konsumentenverhalten aus. US-Amerikaner sind führend, was den Kartenbesitz angeht: Sie haben laut der genannten Studie mehr als sechs Karten pro Person, während die Europäer im globalen Vergleich mit 41 Transaktionen die meisten Einkäufe pro Jahr mit Karte bezahlen.

Retailbanken und Händler haben erkannt, dass ihre Wettbewerbsfähigkeit ganz wesentlich von einer kosteneffizienten und hochverfügbaren Abwicklung der Transaktionen abhängt.
Heute müssen immer mehr neue Transaktionsarten, Kanäle und Technologien verarbeitet werden. Während Transaktionen über das Internet oder über mobile Endgeräte schon zum Standard gehören, ermöglichen die Technologien der Zukunft das Bezahlen über in Mobiltelefone integrierte Karten – oder ganz einfach per Fingerabdruck.
Die flexible Integration dieser neuen Transaktionskanäle und -medien wird in der Realität durch veraltete Plattformen erschwert. Gefordert sind Lösungen, die neue Services dynamischer und flexibler in den Markt bringen, maximalen Ausfallschutz bieten und auch das Hacking, Phishing sowie den Missbrauch von Kartendaten verhindern.

Zusätzliche Herausforderungen liegen in der steigenden Anzahl von grenzüberschreitenden Transaktionen. Um diese durchführen zu können, müssen die Prozesse und rechtlichen Vorgaben international harmonisiert und standardisiert werden. Zu diesem Zweck engagieren sich Organisationen wie SEPA und EPASOrg für eine internationale Standardisierung.

Die Cashless Payment Solutions von Wincor Nixdorf verarbeiten nach einem standardisierten Lösungsansatz Transaktionen für Retailbanken und Handelsunternehmen, die über Systeme in einer Retailbank, an Kassensystemen, über das Internet oder weitere Kanäle eingehen. Dabei übernimmt die Software Prozesse wie die Transaktionserfassung, die Identifikation und Autorisierung sowie die Weiterleitung der Daten zu den Zielsystemen.
Hierzu hat Wincor Nixdorf einen netzzentrierten End-to-End Lösungsansatz realisiert, der sowohl bezüglich der Anzahl der zu verarbeitenden Transaktionen als auch hinsichtlich neuer Business Funktionen und Kanäle linear skalierbar ist. Über die Integration einer Fraud Prevention Engine, die die Endgeräte und den Server schützt wird die Missbrauchswahrscheinlichkeit bei allen Transaktionsarten deutlich reduziert.

Die Cashless Payment Solutions erfüllen nicht nur alle internationalen Standards, sondern ermöglichen auch die flexible Integration neuer Transaktionskanäle und –funktionen. So können Kunden schnell auf Marktveränderungen reagieren und Anforderungen zeitnah und mit reduziertem Aufwand umsetzen.

Ausführliche Informationen zu unseren Cashless Payment Solutions erhalten Sie über die Links in der rechten oberen Ecke.