Compliance Statement

Der Vorstand der Wincor Nixdorf AG bekennt sich weltweit zu rechtmäßigem, sozial und ethisch verantwortungsvollem Handeln.

Gesellschaftliche Verantwortung ist traditionell fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur – sei es gegenüber unseren Mitarbeitern, der Umwelt oder in unserem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld. Das Compliance-Programm stellt eine der wichtigsten vertrauensbildenden Maßnahmen im Verhältnis zu Kunden und der Öffentlichkeit dar und ist deshalb auch integraler Bestandteil aller Geschäftsprozesse.

Wir verstehen Compliance nicht nur als reine Prävention gegenüber Risiken aus Rechtsverstößen, sondern sehen Compliance auch als strategischen Vorteil gegenüber Wettbewerbern. Damit erweist sich die Compliance-Arbeit nicht nur als Bestandteil guter Corporate Governance, sondern auch als Marketing-Faktor.

Für die Wincor Nixdorf AG ist verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln eine Grundvoraussetzung für Qualität, wirtschaftlichen Erfolg und nachhaltige Unternehmensentwicklung. Der Vorstand versteht Compliance daher als wesentliche Leitungsaufgabe und bekennt sich in seinem Compliance Statement zur Rechtstreue und zu der Notwendigkeit rechtmäßigen, sozialen und ethischen Handelns.


Wincor Nixdorf hat ein auf die Anforderungen eines international agierenden Konzerns zugeschnittenes Compliance Management Systems (WN CMS) konzipiert. Dies umfasst den Aufbau einer Compliance-Organisation und den Prozess der Erstellung eines Compliance-Programms.

Die Compliance-Organisation von Wincor Nixdorf basiert auf zwei Säulen: Zum Einen wird das Compliance Management mit der unternehmerischen Aufgabenstellung verknüpft, um integraler Bestandteil der bestehenden Prozesse zu werden. Zum anderen wurde ein Compliance-Beauftragten-System aufgebaut, das das Management durch die Implementierung und Durchführung von Compliance-Maßnahmen unterstützt.

Schon im Jahr 2007 hat Wincor Nixdorf auf Holding-Ebene einen Chief Compliance Officer (CCO) ernannt, der an den Vorstand, den Prüfungsausschuss des Aufsichtsrates und den Aufsichtstrat berichtet. Er koordiniert und betreibt die internationale Umsetzung der Compliance-Maßnahmen und entwickelt das WN CMS in Abstimmung mit dem Vorstand ständig fort. Die in den Beteiligungsgesellschaften ernannten lokalen Compliance Officer (Local COs) tragen die Verantwortung für die regionale Umsetzung und Einhaltung des CMS und berichten an den CCO.

Das Compliance-Programm besteht aus den Bereichen Prävention, Aufdeckung und Reaktion. Einen hohen Stellenwert im Bereich der Prävention haben die regelmäßigen Compliance-Schulungen, welche sowohl mittels Präsenzschulungen, als auch durch ein webbasiertes Trainingsprogramm durchgeführt werden. Zum Compliance- Kommunikationsprogramm gehören der quartalsweise erscheinende Compliance-Newsletter und das Compliance-Portal im Intranet von Wincor Nixdorf. Darüber hinaus berät das Compliance Office die Mitarbeiter zu Fragen rund um das WN CMS.

Das Compliance-Programm wird fortlaufend weiterentwickelt und auch über die Zeit hinweg als lebendiger Prozess gestaltet,der von einer starken Unternehmens- und Führungskultur getragen wird.

 
Download

Verhaltenskodex Wincor Nixdorf
Compliance