23.02.12

Weltweit perfektes Einkaufserlebnis

Mode-Konzern s.Oliver optimiert die Checkout-Prozesse – Technologiepartner Wincor Nixdorf unterstützt internationale Expansion mit einheitlicher Filial-Lösung

Vor rund 40 Jahren startete die s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG mit einem 25 Quadratmeter-Laden im süddeutschen Würzburg. Heute gehört das Unternehmen zu den Top 10 der internationalen Modebranche. Mit dem schnellen Wachstum stiegen die Anforderungen an die Prozesse in der Filiale und der Zentrale. s.Oliver benötigte eine weltweit einsatzbereite Software-Lösung, die das internationale Wachstum und länderspezifische Besonderheiten ideal unterstützt. Zudem sollte die Lösung alle relevanten Prozesse in Filiale und Zentrale abdecken und insbesondere problemlos in SAP for Retail integrierbar sein. Um den optimalen Checkout abzurunden, forderte s.Oliver zudem eine moderne und intuitiv bedienbare Kassenlösung sowie ein internationales Supportkonzept.

Optimale Prozesse und perfektes Einkaufserlebnis

s.Oliver entschied sich für Wincor Nixdorf als Lösungspartner und damit für die moderne Software-Plattform TP.net, das BEETLE-Kassensystem und den international einheitlich hohen Servicelevel. Ende 2014 sollen alle s.Oliver-Stores mit der Komplettlösung von Wincor Nixdorf ausgestattet sein. Die Partnerschaft hat dabei stets ein Ziel: International optimale Prozesse in den Filialen zu schaffen und damit einen wichtigen Beitrag für das perfekte Einkaufserlebnis in den s.Oliver-Filialen zu leisten.

Mit TP.net Abdeckung aller relevanten Prozesse

Die SAP-zertifizierte Retail-Lösung von Wincor Nixdorf hat sich bereits bei einer Vielzahl von internationalen Handelsunternehmen bewährt. Sie ermöglicht auch s.Oliver die Abdeckung sämtlicher relevanten Prozesse in der Filiale und in der Zentrale. Ihre multilinguale Fähigkeit unterstützt den Einsatz auf internationaler Ebene, wo bislang länderspezifisch unterschiedliche Software im Einsatz war. Zudem profitiert s.Oliver von deren zentralen Steuerungs- und Analyse-Optionen. So können Kennzahlen der einzelnen Filialen über TP.net abgerufen und nach Übergabe an SAP BI zentral ausgewertet, umgekehrt Informationen zum Beispiel über Sortiment, Preisänderungen und Aktionen schnell und einfach von der Zentrale an die internationalen Standorte übermittelt werden.

International verfügbare Lösung aus einer Hand

Wesentliches Entscheidungskriterium für s.Oliver war darüber hinaus, Hard- und Software aus einer Hand zu beziehen und einen international zuverlässigen Support sicherzustellen. Mit seinen modernen BEETLE-Kassensystemen und mit seinem umfassenden, international einheitlich aufgestellten Services-Angebot, das flexibel bis hin zu einem Full-Service-Paket (Managed Services) ausgebaut werden kann, erfüllte Wincor Nixdorf auch diese Anforderungen.

Über s.Oliver
s.Oliver ist eines der erfolgreichsten Mode- und Lifestyle-Unternehmen in Europa und wurde 1969 von Bernd Freier in der deutschen Stadt Würzburg gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich noch heute im fränkischen Rottendorf. Heute beschäftigt s.Oliver über 7.000 Mitarbeiter weltweit und ist in 240 eigenen Läden, 300 Franchise Stores, 2.559 Shop-in-Shops und auf 3.281 Flächen weltweit vertreten.

Besuchen Sie Wincor Nixdorf auf der EuroCIS 2012 in Halle 9, Stand C25.